Wasserschadensanierung

Ein Rohrbruch, ein geplatzter Waschmaschinenschlauch oder ein defekter Abfluss in der Wohnung über Ihnen – ganz gleich, welcher Umstand für das Wasser in Ihren vier Wänden verantwortlich ist: Das oberste Gebot heißt immer, den Wasserschaden beseitigen und möglichst schnell mit der Wasserschadensanierung beginnen.

Nach Wasserschaden saniertes Wohnzimmer
Nach dem Wasserschaden: alle wieder wie neu

Renovierung nach einem Wasserschaden: Sie werden Ihr neues Zuhause lieben

Die Renovierung nach einem Wasserschaden sollten Sie erfahrenen Experten überlassen – nur dann können Sie sicher sein, dass am Ende alles nicht nur wieder wie neu, sondern oft sogar schöner aussieht. Vertrauen Sie unserer jahrelangen Erfahrung bei allen Malerarbeiten und Fußbodenverlegearbeiten nach einem Wasserschaden.

Wasserschaden beseitigen: Alle 30 Sekunden leckt es in Deutschlands Wohnräumen

Wasserschaden an der Decke, Verfärbungen
Hässliche Spuren eines Wasserschadens

Auch wenn es vielleicht nur ein kleiner Trost für Sie ist, wenn Sie gerade nach einer Überschwemmung Ihrer Wohnung darüber nachdenken, wie nach diesem Wasserschaden eine Sanierung aussehen soll – Sie sind kein ausgesuchtes Opfer eines seltenen Schicksals. Mehr als eine Million Wasserschäden werden den Gebäudeversicherungen jährlich angezeigt. Rein statistisch entsteht also alle 30 Sekunden irgendwo in Wohnräumen ein Leck und es gilt, einen Wasserschaden zu beseitigen.

Bei jedem Wasserschaden hängt sehr viel von einer schnellen und richtigen Reaktion ab. Schadensbegrenzung ist die beste Methode, um einen Wasserschaden schnell zu beseitigen. Allgemeingültige Regeln dabei sind: Hauptwasserhahn zudrehen (Merken Sie sich: Links steht für Los, zum Zusperren also im Uhrzeigersinn drehen) und Strom ausschalten. Stehendem Wasser mit Eimern und Aufwischtüchern zu Leibe rücken, eventuell die Feuerwehr verständigen.

Bringen Sie – noch während Sie versuchen, den Wasserschaden zu beseitigen, – gleichzeitig nach Möglichkeit elektrische Geräte, wertvolle Bücher und Papiere in Sicherheit.

Wasserschadensanierung: Wenn die Ursache gefunden und das Wasser weg ist

Um einen reibungslosen Ablauf der späteren Wasserschadensanierung zu gewährleisten, melden Sie den Schaden sofort der Versicherung und/oder dem Vermieter/Eigentümer. Denken Sie bei aller Verzweiflung und Ihrem zunehmenden Entsetzen trotzdem daran, möglichst oft auf den Auslöser der Handykamera zu drücken, um den Schaden zu dokumentieren. Können Sie schnell Freunde erreichen, die dabei helfen, den Wasserschaden zu beseitigen, geben Sie diese als Zeugen an.

Versicherung oder Eigentümer/Vermieter werden nun ziemlich sicher schnell einen Gutachter schicken, denn schließlich ist es auch in Ihrem Interesse schnell den Wasserschaden zu sanieren, um die Folgeschäden gering zu halten. Ist die Ursache des Schadens gefunden und das Wasser erst mal weg, muss ein Plan zur Wasserschadensanierung aufgestellt werden. In aller Regel beauftragen Versicherung oder Eigentümer/Vermieter nun eine Spezialfirma, die als ersten Schritt der Wasserschaden-Sanierung die Trocknung von Wänden, Boden und Decke in Angriff nimmt. Jede Art von Renovierung nach einem Wasserschaden kann erst beginnen, wenn die gesamte Wohnung wieder trockengelegt ist.

Renovieren nach dem Wasserschaden: Zunächst muss alles richtig trocken sein

Wasserschaden Blasenbildung Farbe blättert ab
Nach dem Trocknen: ein Wasserschaden beschädigt Wand und Decke nicht nur optisch

Je nach Umfang des Wasserschadens wird die beauftragte Spezialfirma leistungsstarke Kondensationstrockner einsetzen, um die Wasserschadensanierung voran zu treiben. Besonders die Trocknung von Böden, von Estrich und darunterliegendem Dämmschichten erfordert Fachkunde und spezielles Equipment. Wie lange es dauert, bis Sie nach einem Wasserschaden mit der Sanierung beginnen können, hängt natürlich vom Ausmaß des Wasserschadens und der „Einwirkzeit“ ab. Wenn Mauerwerk und Estrich schwer in Mitleidenschaft gezogen worden sind, können vier bis sechs Wochen ins Land gehen, bis Sie mit dem Renovieren nach dem Wasserschaden beginnen können. Bei nur oberflächlichen „Befeuchtungen“ leisten Infrarotstrahler gute Dienste und verkürzen die Frist bis zur Renovierung nach dem Wasserschaden auf eine bis zwei Wochen.

Nutzen Sie die Trockenzeit für einen Plan zur Renovierung nach dem Wasserschaden

Um dauerhaft Ihren Wasserschaden zu sanieren, werden Sie folglich einiges an Geduld aufbringen müssen. Schließlich nützt es niemandem, mit der eigentlichen Wasserschaden-Sanierung zu beginnen, bevor auch das letzte bisschen Feuchtigkeit aus Wänden, Decke und Böden verschwunden ist. Im Gegenteil, Sie riskieren Schimmelbefall und gesundheitliche Gefährdungen, wenn Sie zu früh starten, den Wasserschaden zu sanieren.

Trotzdem müssen Sie während der Trocknungszeit nicht tatenlos warten: Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zu unserem Malerbetrieb in Rostock auf. Wir können dann einen Termin mit Ihnen vereinbaren und uns vor Ort schon einmal ein Bild vom Zustand Ihrer Wohnung machen. Wir können dann schnell feststellen, welche Maßnahmen erforderlich sind, um den Wasserschaden zu sanieren. Gleichzeitig besprechen wir mit Ihnen, welche Wünsche wir beim Renovieren nach dem Wasserschaden berücksichtigen sollen und können.

Malerarbeiten nach einem Wasserschaden: Darum sollten Sie einen Experten beauftragen

Wasserschaden an der Wand, hinter Fußleiste, neben Kommode, Verfärbungen
Als Malerfachbetrieb wissen wir, wo sich Wasserschäden verstecken

Unser Malerbetrieb aus Rostock bringt die nötige Fachkenntnis und Erfahrung mit, um die Malerarbeiten nach einem Wasserschaden optimal auf die jeweiligen Verhältnisse vor Ort auszurichten. Trockenbauwände verlangen nach einer anderen Behandlung als Massivmauerwerk. Fußleisten und Parkett sind an einigen Stellen aufgequollen? Der Teppich musste entsorgt werden und dort soll nun ein anderer Bodenbelag hin? Im Rahmen der Begutachtung zur Renovierung nach einem Wasserschaden besprechen wir mit Ihnen alle Details – und erstellen Ihnen daraufhin ein übersichtlichen Kostenvoranschlag. Sobald dieser von Ihrer Versicherung oder dem Eigentümer/Vermieter genehmigt worden ist, können wir mit den Malerarbeiten nach dem Wasserschaden beginnen.

Renovierung nach dem Wasserschaden: Wir machen Ihr Zuhause wieder gemütlich

Mit Sorgfalt und Expertise hat sich unserer Malerbetrieb aus Rostock einen exzellenten Ruf bei der Renovierung nach einem Wasserschaden erworben. Auch wenn Sie sich aktuell kaum vorstellen können, dass sie Ihre Wohnung jemals wieder so aussehen wird wie zuvor, wir versprechen Ihnen: Wir verwandeln Ihr Zuhause wieder in einen Ort, denn Sie lieben werden. Rufen Sie uns an.